Zuverlässigkeit

Habt ihr auch schon einmal bemerkt, dass, wenn ein Kind in Euer Leben tritt, sich vieles ändert? Also, abgesehen von dem Mehrverbrauch an Windeln, Feuchttüchern und Milch?

Ich beziehe mich gerade auf Verwandtschaft. Sobald bekannt wird, dass Nachwuchs ansteht, stehen plötzlich alle Schlange. Auch und vor allem diejenigen, die sich manchmal über Jahre nicht gemeldet haben, und alle wollen sie die besten Freunde sein.

Haben wir natürlich auch erlebt. Nach 2 Jahren, die nun vergangen sind, stellen wir folgendes fest:

-Diejenigen, die von Anfang an für uns und bei uns waren, sind es immer noch

-Diejenigen, die sich am enthusiastischsten (ekelhaftes Wort) eingesetzt haben unsere besten Freunde zu sein und immer für uns da (etc) sind es nicht

-Es haben sich innerhalb der Familie ca. zwei Personen uns gegenüber geändert, und geben sich zumindest Mühe, dass es gut wird und bleibt.

Aber am schlimmsten (in vielerlei Hinsicht) sind diejenigen, die sich zwar Mühe geben wollen, aber es einfach nicht schaffen. Sie sagen bei vielen Dingen zu, sind gespannt darauf was alles so kommt, und sagen entweder im letzten Moment oder 10 Minuten zu spät ab, weil irgendwas dazwischen kommt, oder weil es ihnen nicht gut geht.

Wie soll man mit sowas umgehen? Am besten gar nicht, oder?

Advertisements
This entry was posted in Andere Menschen and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s